Das Oak Sideboard – Eine kurze Geschichte und wie man eine wählt

Das Oak Sideboard

Sideboards waren nach dem Zweiten Weltkrieg sehr beliebt und ein gutes, massives Eichen-Sideboard in einem mittleren Fleck war de rigueur in vielen Haushalten.

In den 1970er Jahren dominierte Teakholz die Oberhand, zusammen mit einer Mode für lange, niedrige Sideboards mit drei einfachen Fächern. Es folgte der Wunsch nach ungefärbter Kiefer in allem, bis die Leute die Neigung des blassen Kiefernholzes satt hatten, bei Kontakt mit Sonnenlicht nach längerer Zeit eher orange zu werden. Dies lässt sich leicht lösen, indem man Kiefer mit einem “Antique”-Fleck kauft, der bereits darauf liegt, um es abzukühlen.

Schwarze Asche war die nächste Modeerscheinung für Holzmöbel, schnell gefolgt von blasser Asche, als ein bestimmtes schwedisches Möbelhaus mit flacher Packung in Großbritannien handele. In den 1990er Jahren kauften wir in Scharen Buchen. Heute sind wir zu Eiche als Grundnahrungsmittel für elegante Möbel zurückgekehrt, aber in diesen Tagen wird es oft in einer natürlicheren blasseren Tinte verkauft. Das Vermächtnis des jahrelangen Einflusses der skandinavischen Designer hat uns viele einfache Linien in aktuellen Klassikern wie einem zeitgenössischen Eichen-Sideboard hinterlassen.

Sideboards werden in Wohnzimmern verwendet – in der Regel ein Esszimmer, wenn das Haus ein separates hat. Sie können als Serviertisch verwendet werden und enthalten Teller, Gläser und Servietten für die Mahlzeit. Schubladen sind manchmal mit Filz gefüttert, um feines Besteck für Dinner-Partys enthalten. Einige Sideboards haben Drop-down-Türen – ähnlich wie die Cocktailschränke der 1950er Jahre -, um als Arbeitsfläche für das Servieren von Speisen und als kleine Bar für Getränke zu fungieren. Die Oberseite des Sideboards ist eine zusätzliche Arbeitsfläche beim Essen und kann Serviertasie, Teller und Flaschen mit Weinen und Likören halten.

Wenn sie nicht zum Essen verwendet werden, sind die Oberen aus massiven Eichensideboards ideal für die Anzeige von Lieblingsornamenten oder Familienfotos oder einer Blumenvase. Wählen Sie die Fotorahmen mit Bedacht, um entweder die Farbe der Eiche zu ergänzen oder mit ihr zu kontrastieren. Der letzte Punkt, um gut auf dem massiven Eichen-Sideboard in Ihrem Esszimmer aussehen könnte eine elegante Tischlampe sein.

Kleine Sideboards im Flur werden in der Regel Eichenkonsolentische genannt. Sie sehen aus wie ein Miniatur-Sideboard und haben oft Regale, Schubladen und/oder Schränke, um die Trümmer des Alltags wie Telefonverzeichnisse, Schlüssel, Handschuhe, Stifte und Nachrichtenpads zu verbergen. Feine Möbel werden nicht immer in einer Halle verwendet, aber denken Sie daran, dass es der erste Teil des eigenen Hauses ist, den die Besucher sehen, so dass es wichtig ist, einen guten ersten Eindruck zu machen.

Ein Eiche Sideboard in der Studie oder Home Office verwendet müssen, um als Schreibtisch zu verdoppeln und wird dann verwendet werden, um Bürobedarf wie Stifte enthalten und verstecken, Papier für den Drucker, kleine Schreibtischartikel wie Hefter und Lochstanzen und natürlich einen Taschenrechner. Die Oberseite könnte sogar einen Drucker oder in-tray schmücken.

Bei der Auswahl Ihres Sideboards müssen Sie darüber nachdenken, wie viel Speicherplatz Sie benötigen. Sie kommen mit verschiedenen Kombinationen von Schubladen, Schränken und offenen Regalen. Einige haben sogar verdeckte Beleuchtung in ihnen, vor allem, wenn sie Glastüren haben, aber diese müssen einen nahe gelegenen Strompunkt haben.

Ein gut gemachtes Stück kann verzahnte Fugen und massive Eichenschublade Böden und Schrank Rücken haben. Massive Eichenmöbel sind eine Investition für Ihre Familie und bringen Freude und bewundernde Blicke auf Jahre.

Wichtige Aspekte der Wohnkultur sind die dekorativen Elemente und Wohnakzente, die Sie verwenden, um die allgemeine Dekoration und Einrichtung Ihres Hauses zu ergänzen und zu Unterstreichen Die Einrichtung umfasst die Möbel, und während schöne Möbel einen langen Unauffindbar gehen, um ein Haus zu machen, was es ist, ist es nichts ohne die kleineren Gegenstände, die es ergänzen.

Zu diesen kleineren dekorativen Elementen gehören Vasen, Tabletts, Kerzen, Buchstützen und Figuren, die verwendet werden können, um Wohnakzente zu setzen, die und das Thema eines jeden Raumes setzen als auch hervorheben können. Zu der Liste können Sie Ölgemälde, Drucke, Lampen und Schachteln hinzufügen, die eine bestimmte Verwendung haben und die völlig im rahmen zu der Einstellung Erscheinen in der sie verwendet werden.

Im Folgenden aufstöbern Sie ausgewählte Beispiele für häusliche Akzente, die die dekorativen Elemente andienen können, die ein Daheim zu einem Zu Hause machen und nicht dennoch eine Sammlung von Möbeln.

Galerie von Das Oak Sideboard – Eine kurze Geschichte und wie man eine wählt

Das Oak Sideboard 4 - Das Oak Sideboard - Eine kurze Geschichte und wie man eine wähltDas Oak Sideboard 7 - Das Oak Sideboard - Eine kurze Geschichte und wie man eine wähltDas Oak Sideboard 3 - Das Oak Sideboard - Eine kurze Geschichte und wie man eine wähltDas Oak Sideboard - Das Oak Sideboard - Eine kurze Geschichte und wie man eine wähltDas Oak SideboardDas Oak Sideboard 2 - Das Oak Sideboard - Eine kurze Geschichte und wie man eine wähltDas Oak Sideboard 6 - Das Oak Sideboard - Eine kurze Geschichte und wie man eine wähltDas Oak Sideboard 5 - Das Oak Sideboard - Eine kurze Geschichte und wie man eine wähltDas Oak Sideboard 9 - Das Oak Sideboard - Eine kurze Geschichte und wie man eine wähltDas Oak Sideboard 8 - Das Oak Sideboard - Eine kurze Geschichte und wie man eine wähltDas Oak Sideboard 10 - Das Oak Sideboard - Eine kurze Geschichte und wie man eine wähltDas Oak Sideboard 11 - Das Oak Sideboard - Eine kurze Geschichte und wie man eine wählt
Das Oak Sideboard – Eine kurze Geschichte und wie man eine wählt | Toltse Balestrieri | 4.5

Vorherigen PostSo finden Sie das perfekte Massive Oak Sideboard Nächster PostWas sollten Sie beim Kauf von Sideboards beachten?

Kommentar unten